Warum Du Schöne Augen Hast (2008) {Full-Movie}

Das Schönste an ihren großen hellen Augen, war mein Spiegelbild, das sich darin reflektierte. Darin war ich immer cool, stark und gutaussehend. Doch als eines Morgens eine Träne das Bild trübte, sah ich armselig und dreckig aus. Deshalb hab ich ihr wohl ins Gesicht geschossen.

In einer surrealen Welt, wo Liebe ewig und der Tod nur bis zum Abspann dauert, in der keine Gespräche geführt werden, sondern nur Dialoge, in der man seine moralische Verantwortung weder vor Gott noch vor sich selbst zu rechtfertigen hat sondern nur vor einem imaginären Publikum, ist der junge Taschendieb Felix auf der Suche nach Zweisamkeit und einem Weg « jemand » zu werden.

« Das Portrait der postrevoltionären Generation, welche Ethik und Romantik relativiert und sich hinter einem industriellen Individualismus zu verstecken versucht. »